Drucken
Kategorie: Archiv 2009

 

p1010217.jpg19.11.2009 - Auf dem heutigen Ausbildungsdienst gab es für die beiden Bergungsgruppen die Aufgabe, einen Turm zu bauen, der im Einsatzfall zum arbeiten in größerer Höhe geeignet ist. Die Schwierigkeit hierfür war, es durften nur Materialien verwendet werden die dem Ortsverband immer zur verfügung stehen, wie Holz, Bindeleinen und Spanngurte.

 

Aus insgesamt 12 Rundhölzern, 12 Bindeleinen und 8 Zurrgurten bauten die Helferinnen und Helfer eine 2,50 Meter hohe Arbeitsplattform. Auf dieser Plattform werden im Einsatzfall größere Holzplatten gelegt, sodass sich die Einsatzkräfte dort sicher mit dem Bergungs- und Arbeitsgerät bewegen können. Zum Einsatz kommt dieser vielseitige Turm, beim überwinden von größeren Höhenunterschieden im Trümmerfeld, es kann aber auch als provisorische Befüllstation von Tanklastzügen dienen. Bei LKW Unfällen kann diese Plattform auch in etwas kleinerer Form gebaut werden, um besser am verunglücktem LKW zu arbeiten.

 
 
 
 

Simple Image Gallery Extended