01.12.2017 – Nachdem es zu einer Verpuffung durch Arbeiten am Tank eines Treckers in einer Scheune kam, lösten um kurz nach halb acht am Abend die Melder unserer Helferinnen und Helfer aus. Bereits zehn Minuten nach der Alarmauslösung machte sich das erste Fahrzeug auf den Weg zur Einsatzstelle nach Rübke, um die Lage zu erkunden. Erst am Einsatzort wurde ersichtlich, dass es sich um eine Übung handelte. Kurz darauf trafen weitere Fahrzeuge unseres Ortsverbandes an der Einsatzstelle ein. Ziel der Übung war es, die vier vermissten Personen zu finden und zu retten sowie die großflächige Einsatzstelle auszuleuchten.

Als erstes Fahrzeug war der Zugtrupp am Einsatzort, um sich einen Überblick über die Lage zu machen und weitere Informationen an die nachrückenden Kräfte weiterzugeben. Einem Anwohner zur Folge waren zum Zeitpunkt der Verpuffung vier Personen in der Scheune anwesend und galten  als vermisst. Da die Eingänge der Scheune durch die Wucht der Verpuffung verschlossen waren, verschafften sich die Helfer/innen mittels Rettungssäge einen Zugang zum Gebäude. Im Inneren wurde dann sofort mit der Suche nach den vermissten Personen begonnen. Die Fachgruppe Beleuchtung hatte unterdessen das Außengelände großflächig ausgeleuchtet und begann nun im Inneren der Scheune für ausreichend Licht zu sorgen. Die erste Person wurde auf einem Zwischenboden gefunden und mit Hilfe einer „schiefen Ebene“ gerettet. Dabei wurde die Person in einen Schleifkorb gelegt und dann über eine schief anliegende Leiter nach unten abgelassen. Eine weitere Person wurde auf einem Anhänger gefunden und zur Verletztensammelstelle nach draußen gebracht. Für eine Person kam leider jede Hilfe zu spät: Sie wurde von einem Steiger-Korb zerquetscht. Die letzte Person saß noch hinter dem Steuer des verunfallten Treckers und wurde durch die Wucht der Explosion eingeklemmt. Hier waren unsere Sanitätshelfer gefordert und mussten die Person mit sehr viel Feingefühl aus der Fahrerkabine heraustransportieren. Nach dem Übungsende kamen alle Führungskräfte zusammen und besprachen gemeinsam mit den Übungsbeobachtern, was noch verbessert werden könnte. Insgesamt waren alle Beteiligten mit dem Ablauf zufrieden, besonders auch im Hinblick auf die sehr kurze Ausrückzeit der ersten Helfer/innen zum Einsatzort. Weitere Punkte werden kurzfristig aufgearbeitet.

 

  • IMG_6540
  • IMG_6541
  • IMG_6545
  • IMG_6549
  • IMG_6554
  • IMG_6564
  • IMG_6574

Simple Image Gallery Extended

Werbefilm

Werbefilm THW OV Buxtehude

Werbefilm OV Buxtehude

Mediathek & Downloads

In unserer Mediathek finden Sie weiteres Film-, Bild- und Textmaterial zu unseren Berichten und Impressionen aus dem Leben des Ortsverbandes. Entdecken Sie hier auch die Flyer und Podcasts des THWs. Unseren Dienstplan und Newsletter gibt es ebenfalls als Download.

Weiterlesen...

Aktionen

 

"Hier sind wir"

THW OV Buxtehude

Helga-Wex-Platz 2
D - 21614 Buxtehude

Tel: +49 (4161) 714471
Fax: +49 (4161) 714473

Joomla Template by Joomla51.com